Menü


Mehr...

Artwork von mir findet ihr hier und auf meinem deviantart- Account.

News

Kommentare zu meiner Seite könnt ihr im Gästebuch, im Blog oder per E-Mail schreiben. Vielen Dank!

Service

Impressum
Kontakt
Links

Statistiken

Besucher:
692236
Druckansicht Textbereich maximieren

Musikwissenschaft

Die Musikwissenschaft (engl. musicology) ist die Bezeichnung für die wissenschaftliche Disziplin, deren Inhalt die vor allem theoretische Beschäftigung mit Musik ist, d.h. die Erforschung und Reflexion (Anm.: sowie die Erforschung der Reflexion) aller Aspekte von Musik.
Quelle: Wikipedia

Seit ich denken kann, liebe ich Musik. Seit ich 6 Jahre alt bin, spiele ich Klavier. Seit 2001 komponiere und arrangiere ich. Und seit ungefähr 2 Jahren beschäftige ich mich mit den theoretischen Aspekten der Musik (das heißt, ich denke auch ein bisschen drüber nach, was ich da zusammenschreibe...;)

Am Anfang steht für mich der Wunsch: Ich möchte verstehen, warum Musik Menschen fasziniert und was die Menschen daran fasziniert. Deshalb freut es mich immer, wenn ich Feedback zu meinen Arrangements und Kompositionen "klassischer" Werke bekomme, damit ich sehen kann, wie meine Werke rezipiert werden (ich weiß, das klingt schon wieder sehr schwülstig...)

Seit 2006 bin ich außerdem Mitglied von convivium musicum mainz, dem Chor des Musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Mainz. Der Umgang und der Austausch mit den Musikwissenschaftlern trägt kontinuierlich zur Aufrechterhaltung meines Interesses an dieser Disziplin bei, die vielleicht nach außen hin etwas trocken erscheinen mag, jedoch in Wirklichkeit hochinteressant ist.

Um dem Leser nicht die Lust zu nehmen, möchte ich hier jedoch keine musiktheoretischen Abhandlungen schreiben. Auch möchte ich nicht länger versuchen, hier eine Definition von Musikwissenschaft zu geben, denn das geht, wie ich gerade merke, sowieso irgendwie schief...

Vielmehr möchte ich ein paar Werke in den Fokus nehmen und in lockerem Ton ein wenig darüber schreiben. Im Gegenteil, meine Artikel sollen alles andere als theoretisch sein. Wo immer möglich, werde ich versuchen, Musikbeispiele einfließen zu lassen und die Lektüre somit ein wenig zu würzen. Wähle einfach links ein Thema aus, das dich interessiert. Es kommt immer mal was Neues dazu. Viel Spaß.