Suche im Blog

 


Neue Kommentare

Kategorien

Archiv

Blogroll

Meta

Besucher:
651795

Aktualisierter Artikel…

Donnerstag, 06. Januar 2011 (von fabian)

Meine CASIO "Wave Ceptor"-Funkarmbanduhr mit leerer Batterie.Früher oder später musste es ja wohl mal sein, eigentlich hab ich ja darauf gewartet: Die Batterie meiner CASIO-Funkarmbanduhr, über die ich in diesem Elektronik-Artikel aus dem Jahre 2004 so stolz schreibe, dass sie wohl “ewig” hält, ist heute Mittag leergegangen. Ziemlich plötzlich und ohne Vorwarnung… Naja, aber ist ja für ne Funkuhr schon kein schlechter Schnitt: Immerhin von Mitte 2000 bis zum 06.01.2011 hat sie mit der ersten Batterie durchgehalten! Ich habe den Artikel entsprechend aktualisiert.

  1. 2 Antworten auf “Aktualisierter Artikel…”

  2. Von Samuel Albert am Freitag, 27. Januar 2017 | Antworten

    Hi Fabian! Toller Tipp mit dem Displaytest der Casio Uhren! Mir ist da was eingefallen: Es gibt von Casio die G-Shock-Uhren GR 8900 und GW 8900. Sind beide gleich, nur die GW 8900 ist mit Funkempfang und die GR 8900 ohne. Ich habe eine GR 8900 und habe festgestellt, dass die im Display sogar den “RCVD”-Schriftzug hat (der natürlich nie aufleuchtet), der den erfolgreichen Funkempfang anzeigt, obwohl sie wie gesagt gar keine Funkuhr ist.

    Könnte es vielleicht sein, dass die GR 8900 dieselbe Technik drin hat wie die GW 8900 (einschließlich Funkempfangsteil) und es auch so eine versteckte Tastenkombination gibt, um bei der GR 8900 den (werksseitig nicht vorhandenen) Funkempfang zu aktivieren?

    Wenn du was dazu weißt, gib mir gerne mal Bescheid.

    Viele Grüße

    Samuel
    asumle87@gmail.com

  3. Von fabian am Mittwoch, 09. August 2017 | Antworten

    Hey,

    gut beobachtet! Allerdings muss ich dich höchstwahrscheinlich leider enttäuschen. Es ist viel wahrscheinlicher, dass einfach nur beide Uhren das gleiche Display haben, die GR 8900 jedoch nicht mit einem Funkempfänger ausgerüstet ist. Da nützt leider auch keine Tastenkombination.

    Es ist für den Hersteller viel billiger, für alle Uhren (auch wenn sie unterschiedliche Features und dafür auch unterschiedliche Anzeige-Segmente haben) ein und das selbe LCD-Display in Massen herzustellen, als für Uhren, die ein Feature nicht besitzen, ein extra LCD zu fertigen, welches das betreffende Displaysegment nicht besitzt. Diese Vorgehensweise ist in der Consumer-Electronics-Branche vollkommen üblich.

    Das Funkmodul mit Antenne wird allerdings wahrscheinlich bei der billigeren Uhr nicht bestückt, also auf der Platine nicht vorhanden sein.

    Ich hoffe ich konnte dir mit der Erklärung weiterhelfen! Liebe Grüße und weiter viel Spaß mit deinen Uhren,
    Fabian

Kommentar schreiben